Mit Schneeketten sicher ans Ziel

Manchmal kommt man nicht drum herum – ums Schneeketten montieren. Dann gilt es: Ketten dabei haben und zwar die Richtigen.

Schneekette ist nicht gleich Schneekette. Das spürt man spätestens wenn’s ans Eingemachte geht, wenn man im Schnee steckt und um die Montage nicht mehr herum kommt. Die Ketten sollten auf jeden Fall einfach aufzulegen sein. Wer noch keine Ketten im Kofferraum hat, sollte sich schnell welche zulegen. Es gibt es allerdings keine Universalkette, die auf alle Autos passt. Der Blick in die Betriebsanleitung gibt Sicherheit oder man wendet sich an den nächsten ÖAMTC Stützpunkt.

Schneeketten_shutterstock_478302304_750x422

Besonders beliebt sind die Schnell- oder Standmontage-Systeme. Sie werden mit einem Adapter an der Felge befestigt oder können ganz einfach im Stand aufgelegt werden und ziehen sich beim Anfahren selbst über den Reifen. Hat man die Ketten montiert, ist unbedingt die Antischlupfregelung bzw. die ESP-Funktion auszuschalten, da sonst die Wirkung der Ketten stark gemindert wird. Vor der Weiterfahrt muss die Kettenspannung kontrolliert werden, denn bei zu locker montierten Ketten können Teile der Kette am Fahrzeug anschlagen und heikle Schäden anrichten. Am besten man übt die Montage ein paar Mal im Trockentraining, denn auf der Straße bei Schnee und Eis muss jeder Handgriff sitzen.

schneeketten2_shutterstock_119670067_750x422

Mehr Infos

 

Bildquelle: Shutterstock